Morbach macht in Nachspielzeit Weiterkommen klar

von (Kommentare: 0)

Rheinlandpokal: Packender Pokalkampf vor 250 Zuschauern in Irsch: FV Hunsrückhöhe siegt mit 4:2 bei der SG Saartal

Quelle: fupa.net - Autor: Andreas Arens | 26.08.2021

In einem von beiden intensiv geführten, packenden Duell setzte sich am Mittwochabend der klassenhöhere Rheinlandligist FV Hunsrückhöhe Morbach beim Bezirksligisten SG Saartal mit 4:2 durch und tritt nun in der zweiten Runde beim Trier-Saarburger B-Ligisten SG Riol an.

Dabei erwischte der Gast vor 250 Zuschauern einen Start nach Maß und ging bereits nach drei Minuten in Führung: Im Anschluss an einen Freistoß von Maurice Wrusch aus halblinker Position war Lorenz Schmitt zur Stelle und drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (3.). Die Antwort der Gastgeber, bei denen die aus dem Urlaub zurückgekehrten Jakob-Brüder zunächst auf der Bank saßen und Goalgetter Lukas Kramp nach einer Corona-Impfung geschont wurde, ließ nicht lange auf sich warten. Ausgehend von Christoph Anton in der Zentrale, kam der Ball auf links zu Dominik Lorth. Dessen Flanke verwertete Kim Schu zum Ausgleich (14.).

Bildergalerie

Gerade über rechts und den hier sehr agilen Leo Gombert kam die SG Saartal jetzt immer wieder auf. In der 25. Minute fast das 2:1, Schu scheiterte aber im Eins-gegen-eins an FVH-Schlussmann Yannick Görgen. Auf der Gegenseite drosch Dominik Schell den Ball aus halblinker Position drüber (34.).

Morbach tat über weite Strecken der ersten Hälfte zu wenig, kam aber mit mehr Elan aus der Kabine. Gut herausgespielt war das 1:2 nach knapp einer Stunde: Marius Kneppel traf nach Flanke von Lukas Servatius – und das knallhart und aus kurzer Entfernung in den Winkel (57.). Doch auch hier ließ die Antwort nicht lange auf sich warten: Schu passte von der Grundlinie zurück auf Gombert, und der markierte das 2:2 (64.).

Nach zahlreichen Wechseln auf beiden Seiten und sicher auch aufgrund nachlassender Kräfte wurde die Partie gegen Ende ziemlich wild. Lücken taten sich gerade auf Saartal-Seite jetzt öfters auf - und Morbach schlug in der Nachspielzeit zunächst durch den nachsetzenden Sebastian Schell (90.+3.) und dann durch Wrusch, der einen an ihm verwirkten Strafstoß verwandelte (90.+5) noch zwei Mal zu.

Kommetare zum Spiel auf Youtube:

Heiko Niederweis, Trainer SG Saartal

Christoph Anton, Spieler SG Saartal

Thorsten Haubst, Trainer des FVH Morbach

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.