SG Saartal II - DJK St. Matthias 6:2 (5:1)

von (Kommentare: 0)

Quelle: 11-online.de - Autor: 11-online | 25.10.2021

Endlich wieder ein Sieg: Die SG Saartal musste vier Wochen auf einen Dreier warten. Die Saartal-Reserve ließ sich auch von einem Blitzstart der erneut ersatzgeschwächten Mattheiser nicht stoppen und ebnete noch in der ersten Halbzeit den Weg für den sechsten Saisonsieg.

Die SG Saartal II musste in den letzten vier Wochen auf einen Dreier warten, konnte diese Sieglos-Serie aber nun gegen die DJK St. Matthias beenden. Dabei fanden zunächst die Gäste besser ins Spiel, die durch Eric Pasucha in der dritten Minute in Führung gingen. „Die ersten 20 Minuten waren katastrophal von uns. Da hatten wir einige Abstimmungsfehler und lagen auch früh mit 0:1 zurück. Wir haben ein bisschen gebraucht, bis wir uns gesammelt hatten. Danach haben wir es gegen einen ersatzgeschwächten Gegner aber souverän runtergespielt. In der zweiten Halbzeit haben dann aufgrund des Ergebnisses ein paar Prozent gefehlt“, erklärte Saartal-Coach Peter Benzschawel. Ein Dreierschlag von Jonas Lauer (25.), Jan Gerhardt (30.) und Philipp Wallrich (33.) stellte die Partie binnen acht Minuten auf den Kopf. Die SGS dominierte nun das Spielgeschehen und entschied das Spiel durch die Tore von Gerhardt (41.) und Philip Kramp (45.) noch vor dem Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang lief das Spiel fast ereignislos dahin. Andreas Schirmer verkürzte für die Gäste aus Trier in der 65. Minute auf 5:2. Zehn Minuten darauf setzte Saartals Jonas Lauer mit seinem zweiten Treffer des Tages den Schlusspunkt zum 6:2-Endstand.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.