SG Saartal III – SV Freudenburg II 0:2 (0:0)

von (Kommentare: 0)

Quelle: fussball.de - Autor: fussball.de | 25.10.2021

Am Sonntag begrüßte SG Saartal III die Reserve von SV Freudenburg. Die Begegnung ging mit 2:0 zugunsten der Gäste aus. Die Beobachter waren sich einig, dass SG Saartal III als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Für Seyfollah Tajik war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für ihn wurde Jan Mohammad Saidie eingewechselt. In Durchgang zwei lief Marco Leineweber anstelle von Riccardo Scimia für SV Freudenburg II auf. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Das Warten der 45 Zuschauer auf den ersten Treffer hatte erst mit dem Tor von Leineweber zum 1:0 für SV Freudenburg II in der 70. Minute ein Ende. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Loic Baroni, der das 2:0 aus Sicht der Elf von Coach Jörg Huber perfekt machte (88.). Am Ende schlug SV Freudenburg II SG Saartal III auswärts.

Mit nur zwei Zählern auf der Habenseite ziert SG Saartal III das Tabellenende der Kreisliga D Saar. Die Offensive der Gastgeber zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – acht geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Das Team von Coach Dzevat Nedzipovski kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. Ansonsten stehen noch zwei Unentschieden in der Bilanz.

Bei SV Freudenburg II präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (26). SV Freudenburg II setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Mit vier Siegen in Folge ist SV Freudenburg II so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

SG Saartal III gibt am Sonntag seine Visitenkarte bei der Zweitvertretung von SV Ayl ab.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.