SG Saartal – SG Arzfeld (Samstag, 26.10.2019, 17:30 Uhr, Schoden Rasenplatz)

von (Kommentare: 0)

SG Saartal in der Pflicht

Quelle: FUSSBALL.DE - Autor: FUSSBALL.DE | 23.10.2019

SG Arzfeld trifft am Samstag auf die SG Saartal . Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich SG Saartal kürzlich gegen SG Körperich zufriedengeben. SG Arzfeld dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch die SG Ralingen zuletzt mit 7:0 abgefertigt.

SG Saartal findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Saison der Heimmannschaft verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat die Mannschaft von Coach Heiko Niederweis drei Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen verbucht.

Mit 14 Zählern aus zehn Spielen steht SG Arzfeld momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der bisherige Ertrag des Gastes in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen. Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft SG Saartal über zweimal pro Partie. SG Arzfeld aber auch! SG Saartal wie auch SG Arzfeld haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Quelle: fupa.net - Autor: Josef Weirich | 26.10.2019

Die Saartaler haben sich im Mittelfeld der Tabelle eingerichtet. Schoden holte zuletzt ein 1:1-Achtungsremis beim Tabellenfünften in Körperich und brillierte eine Woche zuvor mit einem 3:1-Heimsieg gegen Rot-Weiß Wittlich. Auch gegen Arzfeld will Trainer Heiko Niederweis mit der bewährten Überfalltaktik wieder die Heimpunkte einfahren. Der Gegner aus Arzfeld durchlebte zuletzt schwere Wochen. Erst der furiose 7:0-Erfolg gegen Ralingen beendete die schwarze Serie von vier sieglosen Spielen. Trumpfkarten in beiden Teams sind die starken Angriffsreihen, die zu den besten der Liga gehören. Zum Saisonauftakt im letzten Jahr fielen beim Duell zwischen beiden Teams an der Saar jedoch keine Tore.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.