SG Saartal – SG Bettingen 4:1 (2:1)

von (Kommentare: 0)

Klarer Sieg für die SG Saartal

Quelle: FUSSBALL.DE - Autor: FUSSBALL.DE | 10.11.2019

Bilder zum Spiel

Einen klaren Sieger gab es in der Partie von SG Saartal gegen SG Bettingen in Schoden, die 4:1 endete. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SG Saartal heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Nach nur 27 Minuten verließ Jonas Niederprüm von SG Bettingen das Feld, Christian Bales kam in die Partie. Nicolas Jakob trug sich in der 36. Spielminute in die Torschützenliste ein. Wer glaubte, SG Bettingen sei geschockt, irrte. Dominik Thielmann machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (39.). Ehe es in die Halbzeitpause ging, hatte das Match noch einen Treffer parat. Vor 150 Zuschauern markierte Lukas Kramp das 2:1. Mit einem Tor Vorsprung für SG Saartal ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Thielmann von SG Bettingen den Platz. Für ihn spielte Marcel Friedrich weiter (50.). Das 3:1 von SG Saartal durfte Leo Gombert bejubeln (81.). Timo Grafe stellte schließlich in der 86. Minute vom Elfmeterpunkt den 4:1-Sieg für die Heimmannschaft sicher. Letzten Endes holte das Team von Coach Heiko Niederweis gegen SG Bettingen drei Zähler.

Durch den klaren Erfolg über SG Bettingen ist SG Saartal weiter im Aufwind. Die Stärke von SG Saartal liegt in der Offensive – mit insgesamt 34 erzielten Treffern. Durch den Erfolg rückte SG Saartal auf die neunte Position der Bezirksliga West Herren vor.

Nächster Prüfstein für SG Saartal ist auf gegnerischer Anlage SG Rascheid (Sonntag, 14:30 Uhr).

Quelle: fupa.net - Autor: Josef Weirich | 11.11.2019

Unter Wert wurde der Tabellenvorletzte in Schoden geschlagen. Bis in die Schlussphase gefielen die Gäste mit beherztem Angriffsfußball, mussten am Ende ihrer mangelnden Effizienz im Abschluss aber Tribut zollen. „Bettingen war ein absolut ebenbürtiger Gegner. Erst im zweiten Abschnitt haben wir zu unserem Spiel gefunden“, war Saartals Coach Heiko Niederweis mit dem furiosen Finale seiner Elf  zufrieden.

Absolut ausgeglichen verliefen die ersten 45 Minuten, doch dann folgte die Saartaler Führung, als Nicolas Jakob eine der wenigen Chancen zum 1:0 nutzte (36.). Bettingen blieb die Antwort nicht schuldig und glich  drei Minuten später durch Dominik Thielmann zum 1:1 aus (39.). Zwei Minuten vor der Pause dann der Saartaler Führungstreffer, als Lukas Kramp auf Zuspiel von Benedikt Schettgen das 2:1 erzielte. Kurz danach wehrte Bettingens Schlussmann Yannic Meier-Prümm das Leder mit toller Parade aus kurzer Distanz gegen Alec Webel ab und hielt seine Elf im Spiel.

Auch nach der Pause machten die Gäste ihren Anspruch auf einen Zähler deutlich, hatten durch Jonas Niederprüm, Sven Himpler und Dominik Thielmann beste Chancen, doch in der Schlussphase schlug die Schodener Abteilung Attacke unbarmherzig zu. Auf Zuspiel von Tim Thielen markierte Leo Gombert das 3:1 (81.), nach Foul an Thielen verwandelte Timo Grafe den Elfmeter zum 4:1-Endstand (86.).

Notizen aus der Bezirksliga /Bezi-Fokus:

Teenies als Matchwinner: Beim heißen Duell gegen den Vorletzten aus Bettingen brachten zwei Teenager den Schodener Sieg in trockene Tücher. Bis in die Schlussphase wehrten sich die Eifeler tapfer, doch dann gab der 18-jährige Tim Thielen seinem ein Jahr und einen Tag älteren Mannschaftskameraden Leo Gombert die entscheidende Vorlage zum 3:1. Auch beim letzten Treffer von Timo Grafe stand Tim Thielen Pate. Der Youngster holte den Elfmeter zum 4:1  heraus.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?