SG Saartal - SG Ralingen (Samstag, 21.08.2021, 17:30 Uhr, Rasenplatz, lrsch)

von (Kommentare: 0)

Quelle: 11er-online.de - Autor: Lutz Schinköth | 18.08.2021

Klarer könnte die Konstellation vor dem Match in Irsch an der Saar kaum sein, wenn die SG Saartal und die Ralinger aufeinandertreffen.

Während die gastgebenden Saartaler beim Klassiker in Konz als später 4:3-Sieger vom Platz gingen, kassierte die SG Ralingen in Pfalzel gegen Ehrang gleich ein halbes Dutzend Gegentore und war chancenlos. Weil die Rollen klar verteilt sind, hat sich Ralingens Coach Martial Servais bereits festgelegt: „Ich habe das Spiel von Schoden in Konz gesehen. Sie haben schon eine brutale Offensivkraft, aber auf dem großen Platz in Irsch wollen wir unsere Möglichkeiten suchen und Nadelstiche setzen. An die Leistung aus der ersten Halbzeit anzuknüpfen, wäre ein Fundament, um dort zu punkten.“ Der Luxemburger hofft auf Tim Wagner, der sich in Pfalzel einen Cut zuzog und genäht werden musste. Auch Patrick Fandel wird nach dem Hitzschlag vom letzten Samstag ausfallen. Neben dem verletzten Stefan Keuler (Oberschenkel) stehen auch Daniel Barth und Roman Schmitt verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Während Benny Neises und Jonas Pallien wieder bereitstehen, kehren auch Felix Denkinger und Tobias Hansen aus dem Urlaub zurück und sind eine Option.

Während mit Nicolas einer der beiden Jakob-Brüder zum gefeierten Helden in Konz avancierte, stehen den Schodener Trainer Heiko Niederweis beide diesmal wegen Urlaub nicht zur Verfügung. Dagegen darf der Coach des Titelmitfavoriten wieder auf Julian Paulus zurückgreifen (Urlaub). Für Niederweis ist es ein schweres Spiel: „Das wird nicht so einfach für uns, denn Ralingen ist ein unbequemer Gegner, der immer alles versucht. Dennoch wollen wir drei Punkte nachlegen.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.