TuS Mosella Schweich – SG Saartal 4:4 (2:1)

von (Kommentare: 0)

SG Saartal erreichte Punkteteilung

Quelle: fupa.net - Autor: Josef Weirich | 19.04.2019

Die Gäste von der Saar gewannen die letzten drei Spiele, die Mosella konnte dagegen keine der letzten drei Begegnungen gewinnen. Vor 100 Zuschauern am Schweicher Winzerkeller wurde keine der beiden Serien fortgesetzt. Allerdings sahen die Zuschauer ein ansprechendes Fußballspiel mit reichlich Toren.

Die Gäste spielten von Beginn an munter mit, gerieten aber durch den Doppelschlag von Mosella-Youngster Philipp Laux (11./33.) schon nach einer halben Stunde mit 0:2 ins Hintertreffen. Nicolas Jakob konnte für die Saartaler auf 1:2 verkürzen (38.), doch nach der Pause baute Stephan Schleimer die Schweicher Führung auf 3:1 aus (46.). Postwendend glückte Nicolas Jakob der 2:3-Anschlusstreffer für die Saartaler (47.), doch beim munteren Schlagabtausch vergingen nur weitere drei Minuten, bevor Stephan Schleimer zum 4:2 für die Mosella erfolgreich war (50.).

Das bessere Ende beanspruchten aber die Gäste für sich, als Lucas Jakob (79.) und Lukas Kramp (81.) mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten den 4:4-Endstand erzwangen.

 

Quelle: fussball.de - Autor: fussball.de | 19.05.2019

Im Spiel des TuS Mosella Schweich gegen SG Saartal gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 4:4. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Philip Laux brachte SG Saartal per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der elften und 33. Minute vollstreckte. Der Treffer von Nicolas Jakob bedeutete nach 37 Minuten vor den 100 Zuschauern den Anschluss für den Gast Zur Pause war der TuS Mosella Schweich im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Gleich nach dem Wiederanpfiff (46.) erhöhte Stefan Schleimer den Spielstand zugunsten des Heimteams. Zum Seitenwechsel ersetzte Maximilian Gäbler von der Mannschaft von Trainer Jochen Weber seinen Teamkameraden Lukas Bollig. Es folgte der Anschlusstreffer für SG Saartal – bereits der zweite für Nicolas Jakob. Nun stand es nur noch 2:3 (48.). Mit dem Tor zum 4:2 steuerte Schleimer bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (50.). Heiko Niederweis wollte SG Saartal zu einem Ruck bewegen und so sollten Leo Gombert und Julian Thielen eingewechselt für Christopher Boesen und Philipp Wallrich neue Impulse setzen (60.). Mit schnellen Toren von Lucas Jakob (79.) und Lukas Kramp (81.) schlug SG Saartal innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Schließlich gingen der TuS Mosella Schweich und SG Saartal mit einer Punkteteilung auseinander.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel SG Saartal in der Tabelle auf Platz zehn. SG Saartal ist seit vier Spielen unbezwungen. Als Nächstes steht für die SG Saartal ein Heimspiel an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es in Irsch gegen die SG Geisfeld.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.